Fotos vom ersten (ganzen) Tag

Bevor ich nun bald ins Bett gehe, gibt es noch ein paar Fotos des heutigen Tages! Wir waren Vormittags einkaufen und haben festgestellt, dass Buenos Aires definitiv NICHT günstig ist. Unser heutiger Einkauf lag bei rund 85€ und ein Stück Camembert kostete uns knapp 6€! Shampoo hingegen war enorm günstig. Das Rindfleisch gab es zwischen 6 und 14€ das Kilo, das Brot nicht für unter 2€. Wir haben noch ein paar sehr dünne Sandwiches erworben (die haben wir gestern bei Jorge und Mirta kennengelernt und fanden sie super lecker), die kosteten uns gleich 5€ – also alles in allem waren wir überrascht, wie teuer der Spaß war.

Nach dem verzögerten Frühstück sind wir dann losgegangen, um etwas die Stadt zu erkunden und den Hafen zu sehen. Der Weg war ziemlich weit und mir tun die Füße weh! Aber es hat sich gelohnt. Zwar hat mich der „Hafen“ nicht so sehr beeindruckt, aber wir haben den Parque Natural (Naturalienpark :D) gefunden und dort noch einen sehr langen Spaziergang gemacht (was daran lag, dass der kleine Rundweg rund 4km lang war, der große sogar 8km). Da gab es dann eine schöne Aussicht auf den Fluss (denn eigentlich ist es ein Fluss und nicht das Meer), das Wasser war allerdings nicht so ansehnlich – schwimmen war sogar verboten – und der „Strand“ war echt vermüllt. Zwischendrin gab es an Sträuchern und Bäumen jede Menge Blumen – rote Blume, lila Blume, pinke Blume (was natürlich eigentlich nur Blüten waren) – und eine Vielzahl von ganz hübschen Käfern, den sogenannten Toritos. Hübsche Tierchen. Nicht.

Torito (von http://beetlesinthebush.wordpress.com)

Dann gab es noch ein kleines Abendessen, und nun geht es gleich ins Bett. Für morgen gibt es bisher keine Pläne. Mal schauen, was für Fotos ich morgen machen kann 😀

PS: Welche Kamera macht das schönere Bild (siehe Vergleichsbild)?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.